The People S Choice Zwei Stufen Fluss Der Kommunikation

The People s Choice  Zwei Stufen Fluss der Kommunikation PDF
Author: Gina Saiko
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638782050
Size: 64.84 MB
Format: PDF
Category :
Languages : un
Pages : 40
View: 4336

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Proseminar Theorien und Modelle, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Paul Felix Lazarsfeld, US - amerikanischer Soziologe und Mathematiker osterreichischer Herkunft, hat zusammen mit Bernard Berelson und Hazel Gaudet 1940 die Peoples Choice" - Studie entworfen. Diese Studie beschaftigt sich mit der Frage, auf welche Weise eine Kommunikation eine Wirkung hinterlasst. Im Vordergrund steht hierbei die personale Kommunikation im Vergleich zur Kommunikation durch Massenmedien. Zentraler Aspekt der Studie ist die Untersuchung zum Wahlverhalten und zur Wirkung der Wahlpropaganda. Lazarsfelds Studie zahlt zu den sogenannten Columbia Studien zum personlichen Einfluss. Lazarsfeld (et al.1969; 35) definiert das Ziel seiner Untersuchung wie folgt: Wir interessieren uns hier fur alle jene Bedingungen, die das politische Verhalten bestimmen; wir wollen herausbekommen, wie und warum die betreffenden Personen sich fur diese oder jene Partei entschieden. Von welchen Einflussen wurde ihre Entscheidung wahrend des Wahlkampfes von 1940 vor allem bestimmt'." Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel, zunachst den Ansatz der Studie darzustellen und dabei auf die Theorie vom Zwei - Stufen - Fluss" der Kommunikation naher einzugehen. Wesentliche Randbedingungen, die fur oben genannte Theorie von Bedeutung sind, sollen dabei erortert werden. Daruber hinaus soll ein Uberblick uber einige ausgewahlte Gegenpositionen zu Lazarsfelds Theorieansatz gegeben und die Bedeutung des Zwei - Stufen - Flusses" fur die Kommunikationswissenschaft gewurdigt werden. In diesem Zusammenhang soll auch die Weiterentwicklung des Modells Erwahnung finden."

Meinungsf Hrer Und Der Zwei Stufen Fluss Der Kommunikation

Meinungsf  hrer und der Zwei Stufen Fluss der Kommunikation PDF
Author: Sören Köcher
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638814971
Size: 76.73 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : un
Pages : 29
View: 7103

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interpersonale Kommunikation, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Veranstaltung: Einführung in die Publizistikwissenschaft, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Den allmächtigen Medien [...] [ist] das atomisierte Massenpublikum [...] schutz- und hilflos ausgeliefert“ (Renckstorf, 1977, S. 99). Dies war bis Mitte der vierziger Jahre die vorherrschende Ansicht zum Einfluss der Massenmedien auf die Meinungsbildung. Die Entwicklung der Medienwirkungsforschung lässt sich in die Phase der wirkungsstarken Medien, die Phase der wirkungsschwachen Medien und die Phase der neuen Konzepte gliedern. Der Hauptgegenstand dieser Arbeit liegt in der Ausarbeitung des Einflussfaktors, der hauptsächlich für den Paradigmenwechsel von der Allmacht zur Ohnmacht der Massenmedien verantwortlich war (vgl. Bonfadelli, 2004, S. 28ff.). Angesichts der Einflussverschiebung von der Massenkommunikation zur interpersonalen Kommunikation beginnt diese Arbeit mit einer Differenzierung dieser zwei Kommunikationsarten. Im Anschluss daran wird der Begriff des Meinungsführers eingeführt und die Hypothese des Zwei-Stufen-Flusses der Kommunikation erläutert. Danach erfolgt die Beschreibung und Analyse der People`s Choice-Studie sowie der nachfolgenden Untersuchungen der Columbia Universität zur Meinungsführerschaft. Darüber hinaus wird ein alternatives Konzept zur Identifikation von Persönlichkeitsstarken erklärt, das bis heute vom Institut für Demoskopie Allensbach verwendet wird. Anschließend zeigt diese Arbeit Kritikpunkte und Weiterentwicklungen des Zwei-Stufen-Fluss-Modells auf.

Zur Ck Ins Zweistromland Zur Relevanz Des Two Step Flow Of Communication

Zur  ck ins Zweistromland    Zur Relevanz des Two Step Flow of Communication PDF
Author: Nico Dietrich
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364087823X
Size: 55.18 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : un
Pages : 20
View: 6076

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Methoden und Forschungslogik, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Wissenschaftliche Forschung basiert in der Regel auf theoriegeleiteten Prozessen. Vorab wird abgesteckt, was untersucht werden soll, es werden zentrale Begrifflichkeiten definiert und es wird erörtert, welche Methoden zur Untersuchung eingesetzt werden sollen. Doch gelegentlich sind die Forschungsresultate aller Theorie zum Trotz dem Zufall zuzuschreiben. Bedeutende Entdeckungen wie jene der Radioaktivität durch Antoine Henri Becquerel oder des Penizillins durch Sir Alexander Fleming entstanden durch zufällige Umstände. Auch der Erfindung des Post-it-Stickers ging keine Theorie voraus. Ganz ähnlich stellt sich auch die „Entdeckung“ des Two-Step-Flow of Communication durch den gebürtigen Österreicher Paul Felix Lazarsfeld, Bernard Berelson und Hazel Gaudet dar. Eine Studie zum Wahlverhalten der Bürger einer Kleinstadt im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten legte den Grundstein für eine gänzlich neue Sichtweise auf die Wirkung der Medien. The People’s Choice gehört somit zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Studien der Medienwirkungsforschung, obwohl die Hypothese des Zweistufenflusses eher als nachträgliche Vermutung denn als Untersuchungsgegenstand bezeichnet werden kann. In Zusammenhang mit der verminderten Medienwirkung wurde das Konzept der Meinungsführerschaft formuliert. Die Unterteilung in Meinungsführer und -folger stellt vor allem für Kommunikatoren eine nicht zu unterschätzende Erkenntnis dar. Die vorliegende Arbeit stellt einige grundlegende Studien zum Two-Step-Flow vor. Nachfolgend werden das Phänomen der Meinungsführerschaft näher beleuchtet und vor allem die Meinungsführer selbst genauer charakterisiert, bevor die Weiterentwicklung beider Konzepte betrachtet wird. Im Anschluss stellt sich die Frage, ob – und wenn ja inwiefern – der Annahme eines zweistufigen Flusses knapp 70 Jahre nach seiner Beschreibung heute noch zuzustimmen ist. Abschließend findet sich ein Fazit samt kurzem Ausblick. Der Fokus der Arbeit liegt hauptsächlich auf den frühen Studien der 1940er und 1950er Jahre, sowie im zweiten Teil auf den neuesten Publikationen zum Thema. Der Rahmen dieser Arbeit erlaubt es mir nicht, mich in aller Ausführlichkeit mit den genannten Phänomenen zu beschäftigen. Infolgedessen werden nur die wichtigsten und meines Erachtens nach relevanten Punkte berücksichtigt.

Handbuch Medienp Dagogik

Handbuch Medienp  dagogik PDF
Author: Uwe Sander
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531150161
Size: 11.61 MB
Format: PDF
Category : Education
Languages : de
Pages : 602
View: 5260

Get Book

Das Handbuch Medienpädagogik liefert Studierenden, pädagogischen Praktikern und Wissenschaftlern einen fundierten und systematisch aufgebauten Überblick über Theorie, Forschung, Geschichte, gegenwärtige Diskussionspunkte und Handlungsfelder der noch verhältnismäßig jungen erziehungswissenschaftlichen Teildisziplin Medienpädagogik. Unterschiedliche Expertinnen und Experten behandeln Strömungen und Theorien der Medienpädagogik, Methoden und Richtungen der Medienforschung sowie den Zusammenhang von Medienentwicklung und Medienpädagogik. Weiterhin werden Aufgaben und Handlungsfelder sowie berufliche und professionelle Aspekte der Medienpädagogik diskutiert.

Europapolitik Im Widerspruch

Europapolitik im Widerspruch PDF
Author: Simone Weske
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531927485
Size: 18.97 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 311
View: 397

Get Book

Die meisten Bürger der Europäischen Union befürworten den europäischen Einigungsprozess. Dennoch versagen sie bisweilen zentralen Richtungsentscheidungen ihre Unterstützung. Am Beispiel Deutschlands und Frankreichs und anhand von Fallstudien zur Europäischen Währungsunion und dem türkischen EU-Beitrittsprozess geht Simone Weske der Frage nach, warum über mehrere Jahre hinweg Widersprüche zwischen Regierungshandeln und Bevölkerungsmeinung bestehen, ohne dass die Regierung ihr Verhalten den Bevölkerungspräferenzen anpasst oder dass es ihr umgekehrt gelingt, die breiten Massen von ihrem europapolitischen Handeln zu überzeugen.

Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft Kle

Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft  KLE  PDF
Author: Klaus-Peter Horn
Publisher: UTB
ISBN: 3825284689
Size: 63.44 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Education
Languages : de
Pages : 1509
View: 4725

Get Book

Das Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft erarbeitet in über 2000 Einträgen die zentralen Gebiete der Erziehungswissenschaft: Von der Allgemeinen Erziehungswissenschaft über die Berufs- und Wirtschaftspädagogik und die Sonderpädagogik zur Vergleichenden Erziehungswissenschaft sind sechzehn Themenfelder definiert. Vier namhafte Herausgeber und zwanzig Fachgebietsbetreuer – bedeutende Vertreter in ihrem Themenfeld – haben gemeinsam mit mehreren hundert Autoren in mehrjähriger Arbeit das Feld erschlossen, Standards definiert und so ein für Studierende und Wissenschaftler unverzichtbares Referenzwerk geschaffen. Die differenzierte Erarbeitung der Stichworte erleichtert den Zugang für jeden Leser.

Kampa

Kampa PDF
Author: Elisabeth Noelle-Neumann
Publisher: K. Alber
ISBN:
Size: 57.99 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Bundestagswahl - Wahlkampf - Massenmedien - Wirkung - Geschichte 1998
Languages : de
Pages : 288
View: 1391

Get Book



Meinungsf Hrer In Der Interdisziplin Ren Forschung

Meinungsf  hrer in der interdisziplin  ren Forschung PDF
Author: Matthias Dressler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783834914767
Size: 54.30 MB
Format: PDF
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 198
View: 2196

Get Book

Matthias Dressler und Gina Telle erläutern bestehende Theorien und Modelle über Meinungsführerschaft, die Entwicklung der Forschung zu dieser Thematik und ihre Wirkung auf vorhandene Kommunikationsmodelle. Sie analysieren Funktionen, Motive und Wirkungen der Meinungsführerschaft und stellen Methoden zur Identifizierung von Meinungsführern und Meinungsführer im Diffusionsprozess vor.

Kommunikative Grenzziehung

Kommunikative Grenzziehung PDF
Author: Cindy Roitsch
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658284307
Size: 78.41 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 293
View: 607

Get Book

Die vorliegende Studie von Cindy Roitsch geht der Frage nach, welche Rolle die kommunikative Grenzziehung in der medienvermittelten Kommunikation junger Frauen und Männer spielt. Auf Basis einer Aneignungsstudie mit 60 Frauen und Männern zwischen 16 und 30 Jahren zeichnet sie ein differenzier-tes Bild über die scheinbar unbegrenzten medialen Möglichkeiten. Dabei zeigt die Studie einerseits, dass die jungen Menschen ihre umfassende Vernetzung in vielerlei Hinsicht als Herausforderung sehen, andererseits, dass sie kreative und vielfältige Praktiken entwickeln, mit diesen Herausforderungen in ihrem Alltag umzugehen.

Handbuch Medienp Dagogik

Handbuch Medienp  dagogik PDF
Author: Uwe Sander
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531911589
Size: 23.11 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Education
Languages : de
Pages : 590
View: 7338

Get Book

Das Handbuch Medienpädagogik liefert Studierenden, pädagogischen Praktikern und Wissenschaftlern einen fundierten und systematisch aufgebauten Überblick über Theorie, Forschung, Geschichte, gegenwärtige Diskussionspunkte und Handlungsfelder der noch verhältnismäßig jungen erziehungswissenschaftlichen Teildisziplin Medienpädagogik. Unterschiedliche Expertinnen und Experten behandeln Strömungen und Theorien der Medienpädagogik, Methoden und Richtungen der Medienforschung sowie den Zusammenhang von Medienentwicklung und Medienpädagogik. Weiterhin werden Aufgaben und Handlungsfelder sowie berufliche und professionelle Aspekte der Medienpädagogik diskutiert.

Politische Meinungsf Hrer Im 21 Jahrhundert Und Deren Praktischer Einsatz In Wahlkampagnen

Politische Meinungsf  hrer im 21  Jahrhundert und deren praktischer Einsatz in Wahlkampagnen PDF
Author: Elke Kögler
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668878455
Size: 21.62 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 26
View: 1790

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,7, Freie Universität Berlin (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der österreichisch-amerikanische Soziologe Paul Felix Lazarsfeld entdeckte bereits 1940, dass „Meinungsführer“ mittels Interpersonaler Kommunikation politische Wahlentscheidungen beeinflussen können. Diese Erkenntnis gewann er durch Forschungsarbeiten für seine empirische Studie „The People's Choice“ „über politisches Verhalten in den Vereinigten Staaten – insbesondere über die Bildung von Meinungen während der Präsidentschaftswahl“, die bis heute hohe Anerkennung genießt und aufgrund derer mehrere Medienwirkungsmodelle entstanden sind. Inwieweit aber das in den Modellen dargestellte Wissen über den Einfluss von Meinungsführern auf Wähler aktiv von Wahlkampfstrategen für Kampagnen genutzt werden kann, soll in dieser Arbeit beleuchtet werden. Gerade in Anbetracht der Europawahl mit traditionell niedriger Wahlbeteiligung ergibt sich für Wahlkampfstrategen der jeweiligen Parteien folgende Herausforderung: Wie können möglichst viele Wahlberechtigte davon überzeugt werden, die jeweiligen Parteien zu wählen? Um sich dieser Herausforderung erfolgreich zu stellen, könnten theoretisch gezielte „Engagements“ von Meinungsführern helfen. Genau aus diesem Grund soll in dieser Arbeit herausgefunden werden, welche erfolgversprechenden Einsatzmöglichkeiten bei Wahlkampagnen des 21. Jahrhunderts für Politische Meinungsführer bestehen. Um diese Frage zu beantworten, werden im ersten Teil dieser Arbeit theoretische Grundlagen präsentiert. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Medienwirkungsmodelle vom „Zwei-Stufen-Fluss“ über den „Mehr-Stufen-Fluss“ bis hin zum „Informationsfluss in sozialen Netzwerken“. Im zweiten Teil dieser Hausarbeit geht es anhand von zwei konkreten Fallbeispielen um den praktischen Nutzen der vorgestellten Erkenntnisse.

Zur Ck Ins Zweistromland Zur Relevanz Des Two Step Flow Of Communication

Zur  ck ins Zweistromland    Zur Relevanz des Two Step Flow of Communication PDF
Author: Nico Dietrich
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640878612
Size: 60.18 MB
Format: PDF, ePub
Category :
Languages : de
Pages : 28
View: 1660

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Methoden und Forschungslogik, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universitat Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Wissenschaftliche Forschung basiert in der Regel auf theoriegeleiteten Prozessen. Vorab wird abgesteckt, was untersucht werden soll, es werden zentrale Begrifflichkeiten definiert und es wird erortert, welche Methoden zur Untersuchung eingesetzt werden sollen. Doch gelegentlich sind die Forschungsresultate aller Theorie zum Trotz dem Zufall zuzuschreiben. Bedeutende Entdeckungen wie jene der Radioaktivitat durch Antoine Henri Becquerel oder des Penizillins durch Sir Alexander Fleming entstanden durch zufallige Umstande. Auch der Erfindung des Post-it-Stickers ging keine Theorie voraus. Ganz ahnlich stellt sich auch die Entdeckung" des Two-Step-Flow of Communication durch den geburtigen Osterreicher Paul Felix Lazarsfeld, Bernard Berelson und Hazel Gaudet dar. Eine Studie zum Wahlverhalten der Burger einer Kleinstadt im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten legte den Grundstein fur eine ganzlich neue Sichtweise auf die Wirkung der Medien. The People's Choice gehort somit zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Studien der Medienwirkungsforschung, obwohl die Hypothese des Zweistufenflusses eher als nachtragliche Vermutung denn als Untersuchungsgegenstand bezeichnet werden kann. In Zusammenhang mit der verminderten Medienwirkung wurde das Konzept der Meinungsfuhrerschaft formuliert. Die Unterteilung in Meinungsfuhrer und -folger stellt vor allem fur Kommunikatoren eine nicht zu unterschatzende Erkenntnis dar. Die vorliegende Arbeit stellt einige grundlegende Studien zum Two-Step-Flow vor. Nachfolgend werden das Phanomen der Meinungsfuhrerschaft naher beleuchtet und vor allem die Meinungsfuhrer selbst genauer charakterisiert, bevor die Weiterentwicklung beider Konzepte betrachtet wird. Im Anschluss stellt sich die Frage, ob - und wenn ja inwiefern - der Annahme eines zweistufigen Flu"

Zweitstimme Ist Kanzlerstimme Die Abh Ngigkeit Der Kanzlerpr Ferenz Von Fernsehnachrichten Und Wirtschaftslage

Zweitstimme ist Kanzlerstimme   Die Abh  ngigkeit der Kanzlerpr  ferenz von Fernsehnachrichten und Wirtschaftslage PDF
Author: Andreas Dams
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638814122
Size: 61.55 MB
Format: PDF, Mobi
Category :
Languages : de
Pages : 310
View: 1676

Get Book

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: magna cum laude (=2), Freie Universitat Berlin (Institut fur Publizistik. und Kommunikationswissenschaft), 355 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Dissertation ist der Versuch, vor dem Hintergrund neuerer theoretischer Perspektiven die Frage nach "persuasiven" Medienwirkungen im Wahlkampf auch empirisch neu zu uberprufen. Dies geschieht mit Hilfe von zeitreihenanalytischen Modellen und Verfahren und auf der Grundlage in der Wahlforschung bisher nicht diskutierter theoretischer Uberlegungen zur Asymmetrie der Wahrnehmung und Beurteilung von Kandidaten in Wahlkampfen. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht zuerst die theoretische Frage nach der Beziehung zwischen Medien und Politik im allgemeinen (Kap.2) und zwischen Massenmedien und Wahlern im besonderen (Kap.3), einschliesslich der in der Wahlforschung etablierten Einflussfaktoren auf Kandidatenurteile (Kap.4) - und insbesondere der von Zaller kognitionspsychologisch begrundeten Mechanismen von Einstellungs- bzw. Meinungswandel als Folge persuasiver Medieneffekte (Kap.5). Vor dem Hintergrund dieser umfassenden theoretischen Uberlegungen und Herleitungen wird die spezifische empirische Fragestellung nach der Wirkung von Fernsehnachrichten auf die Meinung der Zuschauer entwickelt und ihre methodologische Fundierung und Umsetzung sorgfaltig diskutiert (Kap.7). In den beiden Ergebniskapiteln werden zuerst die deskriptiv-analytischen Befunde dargestellt (Kap.8), um schliesslich die Ausgangsfrage nach dem Einfluss von Nachrichten-Aussagen (bzw. Wirtschaftserwartungen) auf Kanzlerpraferenzen mit Hilfe zeitreihenanalytischer dynamischer Transferfunktions-Modelle zu diskutieren. Trotz aller Beschrankungen ist die Botschaft der Analysen eindeutig: Starke persuasive Medieneffekte konnen durch angemessene theoretische Perspektiven, Messungen und Analysever